STARTSEITE

 

 

Schools500reformationday - Wittenberg

Das Laubach-Kolleg der EKHN ist seit 2015 Mitglied des Projektes "500 Evangelische Schulen weltweit
feiern 500 Jahre Reformation". Diese geobasierte Plattform verbindet evangelische Schulen mit anderen evangelischen Schulen, Lehrkräfte mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler. Ziel ist es, Aktivitäten rund um Reformation zu entwickeln und diese miteinander zu teilen.
Am 23. Juni fand in Wittenberg der „schools500reformationday“ statt. Neben Schülerinnen und Schülern aus Ghana, dem Senegal, Kongo und den Philippinen nahm auch eine Gruppe von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften des Laubach-Kollegs den 430km langen Anfahrtsweg auf sich um das Angebot des Reformationsdays mit einem Mitmachangebot an alle Teilnehmer zu bereicherten


Die erste Gruppe machte sich mit Pkw und Änhänger (Schaftransport) bereits um 12:30 Uhr auf den Weg - und verbrachte die nächsten 2 Stunden für 45km Autobahnstau. Nach dem Hattenbacher Dreieck ging es dann zügig voran, bis man auf der Höhe von Leipzig die Fahrt unterbrechen musste. Eschwarzer himmel mit blitzen und wolkenbruchartigem Regen kombiniert mit starken windböen machten eine Weiterfahrt mit dem Anhänger unmöglich. So waren die Insassen Olaf Kühnapfel, Hardy und Ellen Reuther froh gegen 19 Uhr im Quartier angekommen zu sein.

Der zweiten Gruppe mit dem Kollegbus ging es nicht viel anders, gestartet um 14:00 Uhr erreichten sie gegen 21 Uhr Wittenberg.

Besser lief es bei Gruppe drei, die mit dem zweiten Kollegbus am Freitag morgens um 6 Uhr gestartet war - schon um 10:45 Uhr erreichten sie den Veranstaltungsort.

PROGRAMM: ab 11:00 Uhr comingtogether
Auf vorbereiteten Notizzetteln schrieben die Teilnehmer ihre persönlichen Wünsche für die Zukunft dieser Welt und ließen sich anschließend vor der Schafherde des Kollegs (in Vertretung der echten Schafe hatte man lebensgroße Pappschafe mitgebracht) fotografieren. Das Sofortbild wurde entwickelt und auf eine Grußpostkarte geklebt, die die Teilnehmer dann in alle Welt verschickten.
Zu den prominenten Besuchern des Laubach-Standes gehörte die Reformationsbotschafterin Margot Käsmann und die Leiterin der Bildungsabteilung der EKD Oberkirchenrätin Dr. Birgit Sendler-Koschel.
Im weiteren Verlauf des Veranstaltungstages zogen die Teilnehmer mit gasgefüllten Luftballons zur Schlosskirche, ließen diese dort fliegen und begaben sich durch die Kirchentür mit Luthers 95 Thesen in den von Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm geleiteten Abschlussgottesdienst.
Auch Reformationsbotschafterin Margot Käsmann nahm sich die Zeit an unserer Aktion teilzunehmen
  "Plakativ gesegnet..." Segensrobotter
Japan, Hongkong, Vietnam, Netherland, Germany, Singapore, Rhuanda . . . und natürlich LAUBACH!!
12:30 Uhr growingtogether Feierliche Eröffnung mit Dr. Margot Käsmann, Thomas Rachel (parlamentarischer Staatssekretär BMBF)
15:45 Uhr movingtogether 500 Luftballons auf dem Weg zum Horizont - Prozession zur Schlosskirche und Ballonstrat am Schlossplatz

 

Immer dabei unser "Laubach-Schaf" - selbst im Gottesdienst
... und als alle Luftballons in den Himmel aufstiegen hob auch unser Schaf ab ...!!!
16:30 Uhr worshipingtogether
Mehrsprachiger Gottesdienst mit Heinrich Bedford-Strom und Samuel Mutabazi /Ruanda
Beliebte Fotomotive

Bilder Olaf Kühnapfel(23), Hardy Reuther(8)

Text und Seitengestaltung H. Reuther

 

 

 


© LAUBACH-KOLLEG DER EKHN 2009 --- KÖNIGSBERGERSTRASSE 2, 35321 LAUBACH